Stadverwaltung Gemeinde Haaren

Die Stadtverwaltung von Haaren gehört zu den Mitverantwortlichen des Manifests “Sozial verantwortliches Einkommen”. Damit setzt die Gemeinde ein Zeichen, dass sie ihre Vorbildfunktion in der Führung sehr ernst nimmt. Zusammen mit Vertretern der Stadtverwaltung und dem Einkaufsbüro Bizob hat C2C ExpoLAB dem Aktionsplan für sozial verantwortliche Beschaffung inhaltliche Substanz gegeben. Die Stadtverwaltung von Haaren hat sich verpflichtet, CO2-Reduktion und Kreislaufwirtschaft als Mindestanforderungen und/oder Vergabekriterien aufzunehmen. C2C ExpoLAB ist Mitglied der Arbeitsgruppe für Nachhaltigkeit und ist an der zirkulären Ausarbeitung verschiedener zirkulärer Bau- und Infrastrukturprojekte und Ausschreibungen beteiligt.

Der Unterschied:

– Erstellung und Ausfüllen des Aktionsplans MVI;

– Bewusstsein dafür erhöhen;

– Gewährleistung der Zirkularität bei Marktkonsultationen;

– Zirkularität im Rahmen von Ausschreibungen;

– Auswahl der richtigen Partner.

Unsere Rolle

C2C ExpoLAB ist Teil der Arbeitsgruppe für Nachhaltigkeit. Innerhalb der Arbeitsgruppe sind Vertreter aus den Bereichen Politik, Nachhaltigkeit und Projektleiter Bau & Infrastruktur beteiligt. C2C ExpoLAB ist auch an Projekten zur Verankerung der Zirkularität bei Marktkonsultationen, Ausschreibungsverfahren und der Durchführung von Bau- und Infrastrukturprojekten beteiligt.

– Erstellung des MVI-Aktionsplans;

– Mitglied der Arbeitsgruppe für Nachhaltigkeit;

– Ausschreibung Monseigneur Bekkersplein;

– Ausschreibung für die Brücke Esch;

– Marktberatung, Ausschreibungsverfahren und Realisierung des Radweges Oude Bossche  Baan.

 

Resultat

– Verabschiedeter MVI-Aktionsplan;

– Rundschreiben Monseigneur Bekkersplein;

– Rundschreiben Ausschreibungsverfahren Brücke Esch;

– Oude Bossche Baan Rundschreiben Ausschreibungsverfahren.

Profil

Unterschriftenaktionsplan MVI: 2018

Ausschreibung für den Dorfplatz Monseigneur Bekkersplein: 2018

Ausschreibung Esch-Brücke: 2019

Ausschreibung für den Radweg Oude Bossche Baan: 2020

Links

Gemeinde Someren Natürlich nachhaltig 2019-2021

 

Unterstützt durch einen ratsweiten Antrag vom 30.10.2014 begannen wir mit der Arbeit an dem Projekt unter dem Arbeitstitel ‚Someren Natürlich Nachhaltig‘ (C2C). Ausgangspunkt war die Verankerung der Prinzipien der Zirkularität innerhalb der offiziellen Organisation und der Projekte. Zu diesem Zweck wurden ein Ambitionsdokument und ein Fahrplan ausgearbeitet und umgesetzt.

Mit dem integrierten Nachhaltigkeitsprogramm (Zirkularität, Energiewende, Klimaanpassung) wurde ein neuer Rahmen für die Planungsperiode 2019-2021 geschaffen. Als Projektleiter für die Kreislaufwirtschaft ist C2C ExpoLAB Teil des Projektteams.

Unsere Rolle
C2C ExpoLAB unterstützt die Gemeinde Someren bei der Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft. Als Projektleitung für zirkuläre Ökonomie im Projektteam Someren Natürlich Nachhaltig und Ansprechpartnern für die Umsetzung der Zirkularität in Politik, Ausschreibungen und Bau- und Infrastrukturprojekten. Die Säule Kreislaufwirtschaft / C2C konzentriert sich auf die folgenden Komponenten:

– Zirkularität als Grundprinzip in vier Perspektiven Zukunftsvision

– Verankerung der Zirkularität in räumlich-physischen Projekten

– Dem MVI-Aktionsplan Substanz verleihen

– Zusammenarbeit

– Profiling Zusammenfassende natürliche Nachhaltigkeit (C2C)

– Kommunikation

– Konkrete Kreislaufwirtschaftlichkeit

– Neue oder geänderte Politik

Resultat
Einige Ergebnisse:

– Roadmap-Rundschreiben / C2C mit Laufzeit 2016-2018

– Bewusstsein dazu erhöhen

– Wachsende Gruppe von Botschaftern

– C2C fester Bestandteil von Formaten für Rathaus und Hochschule

– Zirkularität / C2C als Teil der NAF/VAB-Politik

– Nachhaltigkeit im Rahmen von Ausschreibungen

– C2C Teil von Bauprojekten

– Ecodepot-Schema ‘Große Hufe’

– Wiederaufbau eines Gemeinschaftshauses

– C2C-zertifizierte Sonnenkollektoren auf kommunalem Grundstück

– Umweltstraße Someren/Asten

– Beratung zum klimaneutralen und zirkulären Einkauf (AKCI)

– Nachhaltigkeit Teil der tourismuspolitischen Vision

– Kreislauffähigkeit auf Sommerweiden

Ambitionen
– Wo immer es möglich war, wurde die Zirkularität bei räumlich-physischen Projekten umgesetzt (im Rahmen des verfügbaren Budgets, der Planung und der Qualitätsanforderungen);

– Bei Ausschreibungen ist die Zirkularität als Mindestanforderung und/oder Zuschlagskriterium ein fester Bestandteil;

– Someren Natuurlijk Duurzaam (C2C) ist auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene für seine zirkulären Praktiken bekannt;

– Mitarbeiter und externe Partner setzen Zirkularität in ihrer Arbeit selbstständig um;

– Zirkularität / C2C ist Teil einer neuen und / oder angepassten Politik;

– Umsetzung eines Kommunikationsplans Someren Natuurlijk Duurzaam;

– Eine Bewertung der Planungsperiode 2019-2021.

 

Circulaire Hub

Gemeinde Someren

 

Im Oktober 2014 hat der Gemeinderat einen Antrag bezüglich der Anwendung von Cradle to Cradle- Prinzipien innerhalb der Gemeinde Someren angenommen. Dieser Antrag wurde nach einem Besuch des Stadtrates beim C2C ExpoLAB in Venlo 2014 eingereicht. Das C2C ExpoLAB unterstützt die Gemeinde Someren seit November 2015 beim Verankern und Integrieren der C2C-Ausgangspunkte innerhalb der Verwaltung, um von da ausgehend, die Prinzipien in sichtbare Ergebnisse zu übersetzen.

Weitere Informationen:
Das hat dazu geführt, dass Rat und das Bürgermeisterkollegium dem C2C-Plan inklusive der dazugehörenden Roadmap bis 2018 zugestimmt haben. Im nächsten Schritt wurde mit der Verinnerlichung der formulierten Ziele innerhalb der Organisation begonnen, um auf dieser Grundlage die Übersetzung in den täglichen Arbeitsprozess zu realisieren. Es ist ein C2C- Kernteam zusammengestellt worden, das jeden Monat zusammen kommt und den Fortgang bespricht.

 

Rolle des C2C-ExpoLAB
C2C-ExpoLAB unterstützt die Gemeinde in ihrem Transitions-Prozess zu einer zirkulären Ökonomie. Bas van de Westerlo hat im Namen des C2C-ExpoLAB zusammen mit der Gemeinde Someren die C2C- Ambitionen formuliert. Das C2C- Kernteam hat für die Zustimmung des Rates und des MT zum C2C-Plan gesorgt.

Bas van de Westerlo vom C2C ExpoLAB ist Mitglied des C2C-Kernteams, als Ansprechpartner und „Wächter“ der formulierten C2C-Ziele.

 

Optional: Das Ergebnis

  • Verankerung der C2C-Ausgangspunkte im NAF/VAB-Plan (Plan für nicht-agrarische Funktionen im außerhalb des Ortes und dem Abriss ehemaliger, landwirtschaftlicher Gebäude);
  • Rahmennotiz C2C-Ziele als Grundlage beim Projekt Groote Hoeve;
  • Aktionsplan „Gesellschaftlich verantwortet Einkaufen, mit dem Ziel zirkulär einzukaufen;
  • Leitfaden für interne Nutzung
  • Neues Logo „Someren Natuurlijk Duuzaam“ (Someren natürlich nachhaltig);
  • Untersuchung der C2C-Möglicheiten im Rahmen der Renovierung Milieustraat;
  • Neue Abfalleimer in der eigenen Organisation für die interne Bewusstseinswerdung;
  • Sichtbarkeit auf den „Agrarischen Dagen Someren 2017“, inklusive Teilsessie;
  • Untersuchung der Lease-Möglichkeiten weißer Textilien

 

Van Der Valk Venlo

Lehman